Achtung!

Achtung! Sie verwenden eine veraltete Version des Internet Explorer. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren (Internet Explorer 9 oder höher), um die Seite korrekt anzuzeigen.

Schließen

Privacy

Datenschutzerklärung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

(im Sinne des Art. 13 der EU Verordnung Nr. 2016/679 „DSGVO“)

Als Verantwortlicher für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten, im Sinne der EU- Verordnung Nr. 2016/679 „Datenschutzgrundverordnung“, informiert die Ober Alp AG hiermit über die nachfolgenden Bestimmungen zum Schutz von Personen und anderer Rechtssubjekte hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt in der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung den Grundsätzen der Richtigkeit, Rechtmäßigkeit, Transparenz sowie der Wahrung der Geheimhaltung und der Rechte der betroffenen Personen. Personenbezogene Daten dürfen nur im Einklang mit den Bestimmungen der DSGVO und den darin enthaltenen Geheimhaltungsverpflichtungen erhoben, verarbeitet und genutzt werden.

1. Betroffenen Personen

Betroffene Personen sind Personen, die ihre Daten auf folgende Weise einer Gesellschaft der Unternehmensgruppe „Oberalp“ bereitstellen:

•    Bei Registrierung auf den Webseiten der Unternehmensgruppe Oberalp (Marken – „Salewa“, „Dynafit“);
•    Bei Registrierungen für verschiedene Services der Unternehmensgruppe Oberalp;
•    Bei Käufen mittels E-Commerce auf den Webseiten der Unternehmensgruppe Oberalp
•    Bei Kontaktierung (telefonisch, per Fax, per E-Mail usw.) des Kundendienstes der Unternehmensgruppe Oberalp;
•    Bei Registrierung zum Erhalt des Newsletters einer Marke der Unternehmensgruppe Oberalp über die Webseiten der Unternehmensgruppe;
•    Bei Registrierung zu, von der Unternehmensgruppe Oberalp für die eigenen Marken oder für vertriebene Drittmarken regelmäßig veranstalteten Outdoor-Events;
•    Bei Teilnahme an Online- und Offline-Contests;
•    Bei Teilnahme an Partnerschaftsveranstaltungen mit dritten Unternehmen;
•    Bei Käufen, während der regelmäßig von den Unternehmen der Unternehmensgruppe Oberalp veranstalteten Musterverkäufen.

Teil der Unternehmensgruppe Oberalp sind Ober Alp AG (IT), Oberalp Deutschland GmbH (DE), Oberalp Austria GmbH (A), Salewa Sport AG (CH), Salewa Polska Sp.Zo.o.(P), Salewa Czech and Slovakia SRO (CZ und SL), Salewa France SARL (F), Salewa Iberica S.L. (E) und Wild Country Ltd. (UK).

2. Verarbeitungszwecke

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden für folgende Zwecke verarbeitet:

a)    Inanspruchnahme der von der Unternehmensgruppe Oberalp angebotenen Services / Erfüllung der im Online Store abgeschlossenen Kaufverträge.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen werden verarbeitet, damit diese die Services der Unternehmensgruppe Oberalp in Anspruch nehmen können und damit die abgeschlossenen Kaufverträge im Online Store durchgeführt werden können. Insbesondere werden die Daten für folgende Zwecke verarbeitet:

•    Kundenverwaltung;
•    Durchführung und Erfüllung des Kaufvertrages;
•    Kundendienst;
•    Beilegung von Streitigkeiten und Beschwerden mit der betroffenen Person;
•    Abrechnungshistorie der Kunden;
•    Erfassung der Kundenzufriedenheit;
•    Einhaltung steuerrechtlicher und buchhalterischer Rechtsvorschriften.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten für die Zwecke unter Buchstabe a) ist notwendig, um eine korrekte Verwaltung der Geschäftsbeziehung zu gewährleisten. Die Mitteilung personenbezogener Daten ist verpflichtend, um die oben angeführten Zwecke erfüllen zu können. Personenbezogenen Daten, die verpflichtend von der betroffenen Person mitgeteilt werden müssen, sind mit einem Stern gekennzeichnet.

Die nicht erfolgte oder falsche Angabe von verpflichtenden personenbezogenen Daten können bewirken, dass der Verantwortliche die Dienstleistung und/oder die Erfüllung des Vertrages nicht gewährleisten kann.

Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6, Abs. 1, Buchstabe b) DSGVO und beschränkt sich auf die Einhaltung der steuerrechtlichen und buchhalterischen Rechtsvorschriften, auf Grundlage von Art. 6, Abs. 1, Buchstabe c) DSGVO.

Die für diese Zwecke verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für einen Zeitraum verarbeitet, der für die Erbringung der angebotenen Services und/oder für die Durchführung des abgeschlossenen Kaufvertrages notwendig ist und danach für die gesetzlich vorgesehene Dauer.

b)    Marktstudien und statistische Zwecke

Für diese Zwecke werden die Daten ausschließlich in anonymisierter Form verarbeitet, sodass eine Identifizierung der betroffenen Personen nicht möglich ist.

c)    Direktwerbung

Die personenbezogenen Daten werden außerdem, sofern das Einverständnis des Betroffenen (Art. 6, Abs. 1, Buchstabe a) GDPR) vorliegt, für folgende Marketing-Zwecke verarbeitet:

•    Versand der Newsletter der Unternehmensgruppe Oberalp (Marke Salewa und/oder Dynafit) und Versand von informativen Newslettern bezüglich der Musterverkäufe;
•    Versand regelmäßiger kommerzieller Mitteilungen zu Produkten und Dienstleistungen seitens der Unternehmen der Unternehmensgruppe Oberalp;
•    Werbeaktionen, unter anderem auch Versand von Werbe- und Promotionsmaterial.

Die Bereitstellung der Daten hinsichtlich der die Zwecke unter Buchstabe b) und c) ist freiwillig und eine eventuelle nicht erfolgte Zustimmung zur Verarbeitung zu diesen Zwecken hat keine negativen Auswirkungen auf die Geschäftsbeziehung mit dem Verantwortlichen. Die betroffenen Personen können ihre Einwilligung jederzeit wiederrufen.

Zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet und bewertet der Verantwortliche auch Daten der betroffenen Personen zu deren Verkaufsverhalten und zu deren Nutzung der Webseiten der Unternehmensgruppe Oberalp. Die dabei vorgenommene Profilierung der betroffenen Personen dient einzig dem Versand von personalisiertem Werbematerial auf der Grundlage der Interessen der betroffenen Person.
Für die Zwecke der Direktwerbung werden die personenbezogenen Daten der betroffenen Person bis zum Widerruf der vorher gegebenen Einwilligung verarbeitet. Die für die Zwecke der Profilierung verarbeiteten personenbezogenen Daten, inklusive der Daten zum Verkaufsverhalten, werden gemäß der Löschungspolitik der Unternehmensgruppe Oberalp und jedenfalls nur für die maximale gesetzlich erlaubte Dauer verarbeitet.

3. Art der Verarbeitung

Die personenbezogenen Daten können auf folgende Weise verarbeitet werden:

•    Verarbeitung von Daten über Datenblätter, Gutscheine und Fragebögen;
•    elektronische und automatisierte Verarbeitung;
•    manuelle Verarbeitung mithilfe von Papierarchiven;
•    Verarbeitung von Daten, die Dritte erhoben haben;
•    Übertragung von Daten an Dritte zur Verarbeitung.

Die Daten werden stets im Einklang mit den in Art. 32 DSGVO angeführten Prinzipien verarbeitet.

4. Weitergabe

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden am Hauptsitz des Verantwortlichen aufbewahrt und ausschließlich an Personen weitergegeben, die in der Lage sind die notwendigen Leistungen zur korrekten Abwicklung der Geschäftsbeziehung mit den betroffenen Personen und der Erfüllung des Vertrages zu erbringen und zwar immer unter Garantie des Schutzes der Rechte der Betroffenen.

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden nur von Mitarbeitern erhoben, verarbeitet und genutzt, die von der verantwortlichen Stelle ausdrücklich dazu ermächtigt sind. Dazu zählen insbesondere folgende Kategorien:

•    Group Administration & Group IT;
•    Group Brand & Marketing;
•    Group Business Development;
•    Group Logistics;
•    Group Retail BU;
•    Group Distribution BU.

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten werden, sofern notwendig, Dritten allein zu den vorstehend beschriebenen Zwecken übertragen und zwar insbesondere an:

•    Spediteure, Transportunternehmern, Postdienstleister, Logistikunternehmen;
•    Berater und Fachleute, einzeln oder in vereinter Form;
•    Banken und Kreditinstitute;
•    Gesellschaften, die Informatikdienstleistungen erbringen.

Die bereitgestellten personenbezogenen Daten können innerhalb der Unternehmensgruppe Oberalp weitergegeben werden, und zwar konkret an italienische und ausländische Gesellschaften der Unternehmensgruppe Oberalp.
Die personenbezogenen Daten werden an öffentliche Stellen wie z.B. Polizei und Gerichtsbehörden nur in den gesetzlich vorgesehenen Fällen weitergegeben. Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet.

5. Verantwortlicher für die Verarbeitung

Der Verantwortliche für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der bereitgestellten personenbezogenen Daten ist die Ober Alp AG mit Sitz in der Waltraud Gebert Deeg-Straße Nr. 4, 39100 Bozen (BZ), Tel. +39 0471.242.900, E-Mail: privacy@oberalp.com.

6. Datenschutzbeauftragter

Der Verantwortliche hat einen Datenschutzbeauftragten für die gesamte Unternehmensgruppe Oberalp ernannt. Der Datenschutzbeauftrage ist über folgende Kanäle erreichbar: E-mail: privacy@oberalp.com, Tel. +39 0471.242.900.

7. Rechte des Betroffenen

Der Betroffene hat das Recht, von dem Verantwortlichen Auskunft, Mitteilung, Berichtigung, Vervollständigung, Aktualisierung, Löschung und Übertragung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen und kann allgemein alle in Abschnitt III DSGVO festgelegten und nachstehend angeführten Rechte ausüben.

Rechte nach Abschnitt 3 (Art. 12 – 23) DSGVO

a.    Auskunftsrecht bezüglich der personenbezogenen Daten: die betroffene Person hat das Recht, unentgeltlich Informationen über die vom Verantwortlichen gespeicherten personenbezogenen Daten und die entsprechende Verarbeitung zu verlangen, sowie eine Kopie derselben in einem gängigen elektronischen Format zu erhalten;
b.    Recht auf Berichtigung: der Verantwortliche wird nach Mitteilung der betroffenen Person nicht korrekte oder unvollständige Daten, auch aufgrund einer nicht erfolgten Aktualisierung, berichtigen oder vervollständigen;
c.    Widerruf der Einwilligung: die betroffene Person kann ihre Einwilligung jederzeit wiederrufen, jedoch wird die Rechtmäßigkeit der auf Grundlage der vor dem Widerruf gegebenen Einwilligung erfolgten Verarbeitung dadurch nicht berührt.
d.    Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“): die betroffene Person kann z. B. die Löschung verlangen, wenn die Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, wenn die Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gelöscht werden müssen, wenn die betroffene Person ihre Einwilligung widerrufen hat und es keine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt, oder wenn die betroffene Person der Verarbeitung widerspricht;
e.    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: die Einschränkung der Verarbeitung kann von der betroffenen Person in bestimmten Fällen verlangt werden: Bestreitung der Richtigkeit der Daten und zwar für die notwendige Dauer der Überprüfung; Bestreitung der Rechtmäßigkeit der Verarbeitung und Widerspruch gegen die Löschung; Notwendigkeit der Daten für die Verteidigungsrechte der betroffenen Person, während der Verantwortliche die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt; falls die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegt und so lange die notwendigen Überprüfungen durchgeführt werden; die Daten werden auf eine Weise erhalten die ihre allfällige Wiederherstellung ermöglicht, der Verantwortliche kann jedoch in dieser Zeit nicht auf diese Daten zugreifen, es sei denn dies ist notwendig um die Gültigkeit der Anfrage der betroffenen Person, oder deren Bestreitungen zu überprüfen;
f.    Recht der Verarbeitung aus berechtigten Gründen gänzlich oder teilweise zu widersprechen: in bestimmten Fällen kann die betroffene Person der Verarbeitung der personenbezogenen Daten widersprechen. Insbesondere wenn die personenbezogenen Daten für Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, hat die betroffene Person das Recht, jederzeit der Verarbeitung zu widersprechen, inklusive des Profiling, soweit es in Verbindung mit der Direktwerbung steht. Falls die personenbezogenen Daten zu wissenschaftlichen und/oder historischen Forschungszwecken, oder zu statistischen Zwecken verwendet werden, hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich;
g.    Recht auf Datenübertragbarkeit: wenn die Verarbeitung auf einer Einwilligung der betroffenen Person oder auf einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, kann die betroffene Person, auf entsprechende Anfrage, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format erhalten und kann diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, übermitteln und kann, falls technisch machbar, die besagte Übermittlung direkt von einem Verantwortlichen zum anderen Verantwortlichen erwirken;
h.    Recht auf Beschwerde bei der territorial zuständige Aufsichtsbehörde für Datenschutz.

Für die Ausübung der obengenannten Rechte kann sich die betroffene Person an den Verantwortlichen mittels Post oder mittels E-Mail an die oben angeführten Adressen wenden.

8. Änderungen

Der Verantwortliche behält sich vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung aus organisatorischen Gründen oder in Befolgung neuer gesetzlicher Anordnungen vorzunehmen. Es wird daher nahe gelegt, diese Seite regelmäßig aufzurufen und dabei das am Seitenende angegebene Datum der letzten Änderung zu prüfen.

Dieses Informationsschreiben wurde zuletzt am 01.07.2018 aktualisiert.

Diese Webseite benutzt technische Cookies und jene von Drittanbieter. Klicken Sie hier, um weitere Informationen dazu zu erhalten, oder deren Verwendung zu verweigern.
Durch die weitere Nutzung dieser Webseite, wird die Verwendung von Cookies akzeptiert. Schließen